Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

In Kooperation mit





Das 9. Deutsch-Afrikanischen EnergieforumEuropean Power for Africa findet am 4. und 5. Mai 2015 im Hotel Grand Elysée in Hamburg statt.

Die Beziehungen zwischen dem afrikanischen und europäischen Kontinent gewinnen seit Jahren an Bedeutung: Regelmäßige Gipfel der Europäischen mit der Afrikanischen Union, Durchbrüche bei den Verhandlungen der European-Partnership-Agreements (EPAs) und Europas Energiepartnerschaften mit Afrika. Deutsche Unternehmen profitieren davon beispielsweise durch vereinfachte Handelsbestimmungen oder zusätzliche Fördermittel der Europäischen Union.

Auch der Afrika-Verein ist in Brüssel aktiv und vertritt als Vorsitzender des European Business Council for Africa and the Mediterranean (EBCAM) die Interessen der deutschen und europäischen Unternehmen auf europäischer Ebene.

Grund genug, den diesjährigen Fokus des 9. Deutsch-Afrikanischen Energieforums am 4. und 5. Mai in Hamburg auf die energiewirtschaftlichen und -politischen Beziehungen zwischen Europa und Afrika zu legen.

Zu den Gästen des diesjährigen Energieforums gehören unter anderem:

•    Hon. Boubakar Ba, Minister of Mines, Careers and Energy, Burkina Faso
•    Hon. Dr Mohamed Shaker, Minister of Electricity and Power, Egypt
•    Hon. Dr Kwabena Donkor, Minister of Power, Ghana
•    Hon.Selibe Mochoboroane, Minister of Energy and Meteorology, Lesotho
•    Hon. Patrick Sendolo, Minister of Lands, Mines and Energy, Liberia
•    Hon. Horace Gatien,  Minister of Energy and Hydrocarbons, Madagaskar
•    Hon. Didier Dogley, Minister of Energy and Climate Change, Seychellen
•    Hon. Mutaz Musa, Minister of Water and Electricity, Sudan
•    Hon. Christopher Yaluma, Minister of Mines, Energy and Water Development, Sambia
•    Hon. George Boniface Simbachawene, Minister of Energy and Minerals, Tansania
•    Peter Lokeris, State Minister for Minerals, Uganda


Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft lädt Sie ein:

-    sich direkt mit Entscheidern aus Wirtschaft und Politik aus ganz Afrika zu vernetzen,
-    sich mit deutschen Wissenschaftlern, Politikern und Unternehmern der Energiebranche auszutauschen,
-    sich über aktuelle Themen, Projekte und Chancen der Märkte für erneuerbare und konventionelle
      Energie des afrikanischen Kontinents zu informieren.


Das aktuelle Vorläufige Programm und alle Informationen zum zweitägigen Rahmenprogramm (3. und 6. Mai) finden Sie hier!


Gold Sponsor


 


 


Silber Sponsoren


 



Bronze Sponsoren









Supporting Partners




 

Media Partners